ergoseminar basel-liestal

Weiterbildungsseminar für ErgotherapeutInnen Basel - Liestal

Das neue Programm 2016 ist bereit für Ihre Anmeldung!


3. Sommercamp 24. – 27. August 2016  in Liestal Militärstrasse 19


Wo Handeln möglich wird

Spielräume der Ergotherapie nicht nur bei depressiv erkrankten Menschen 

 

 

Veröffentlichungen/

Zertifizierungsarbeiten

Broschüre / Datei über alle Veröffentlichungen sowie Abstracts zu den Zertifizierungsarbeiten

erhältlich bei uns am Seminar


 .

Neues Lehrbuch

Rezensionen

Blaser M, Csontos I 2014

Ergotherapie in der Psychiatrie. Handlungsfähigkeit und Psychodynamik in der Erwachsenen-, Kinder- und Jugendpsychiatrie. Huber Verlag






Das Programm 2016

Immer wieder stellt es für mich eine Herausforderung dar, ein Programm für ein neues Kursjahr zusammenzustellen. Auch im vergangenen Kursjahr konnten viele zentrale Themen der Ergotherapie äusserst differenziert diskutiert und oft auch in praktischen Anwendungen direkt erlebt werden. Der Austausch in relativ kleinen Lerngruppen gestaltet sich sehr intensiv, vertieft und anregend und hilft oft, in der praktischen Alltagssituation, die uns nicht selten in Hektik und Erfolgsdruck bringt, gut handlungsfähig zu bleiben. So sehe ich es als eine interessante Herausforderung, wiederum Themen zusammenzustellen, die den praktischen professionellen Anforderungen an Ergotherapeutinnen entsprechen. Dabei sollen vier Dimensionen berücksichtigt werden: Eine theoretische Erweiterung und Fundierung genuin ergotherapeutischen Wissens und Handelns, die Vermittlung eines profunden Wissens über entwicklungspsychologische, psychopathologische und neurologische Zusammenhänge und Auswirkungen auf Kinder und Erwachsene, die damit einhergehenden methodischen Implikationen, sowie ethisch-philosophische Diskussionsmöglichkeiten zur Erweiterung unserer professionellen Handlungsfähigkeit und ethischen Haltung.

Vierdimensional – wer kann sich das schon vorstellen? Ich könnte auch einfach sagen: für das Programm 2016 habe ich mir einmal mehr überlegt, was Ergotherapeutinnen zu interessanten und professionell weiterführenden Diskussionen anregen könnte. Denn diese sind der Königsweg zu einer beglückenden Weiterentwicklung fachlicher Kompetenz.

Dabei haben mir die Erinnerung an die Kurstage der vergangenen Jahre, an zahlreiche sehr bereichernde Diskussionen und Reflektionen und ganz besonders auch an die intensiven Kurstage des ersten Sommercamps die Auswahl erleichtert.

Wie üblich setzt sich das Programm aus einem 3-tägigen Einführungsmodul zum Praxismodell, einzelnen Seminartagen in den Bereichen Theorie und Methodik sowie einem Sommercamp zum Thema „Wo Handeln möglich wird: Spielräume der Ergotherapie nicht nur bei depressiv erkrankten Menschen“ zusammen. Zu diesem kann ein ausführliches Programm beim Weiterbildungsseminar bestellt oder ab ca Oktober 15 auf www.ergoseminar.ch angesehen werden.

Auch in Zusammenarbeit mit Ergotherapie Austria und meinen österreichischen Kolleginnen ist wiederum ein vielfältiges Programm geplant.  

Als Grundlage zum Kennenlernen des Praxismodells Blaser steht ein Fachbuch zur Verfügung:

Blaser M, Csontos I (2014): Ergotherapie in der Psychiatrie, Handlungsfähigkeit und Psychodynamik in der Erwachsenen-, Kinder- und Jugendpsychiatrie. Verlag Huber, ISBN978-3-456-85324-6

 

Und nun bleibt mir zu hoffen, dass auch Du nach vielen Jahren aktiver Teilnahme an Kursen wiederum mit Vergnügen im vorliegenden Kursprogramm blätterst oder auch Sie mit einer ersten Neugier auf unser Weiterbildungsseminar für die Fortbildungstage auf interessante Angebote stossen - und dann: bitte anmelden, ohne Teilnehmerinnen machen die Seminartage keinen Spass!

 

           

Neues Lehrbuch 

Rezensionen

Blaser M, Csontos I 2014

Ergotherapie in der Psychiatrie. Handlungsfähigkeit und Psychodynamik in der Erwachsenen-, Kinder- und Jugendpsychiatrie. Huber Verlag